Eine (kulinarische) Reise nach Nord-Norwegen

Eine (kulinarische) Reise nach Nord-Norwegen

Liebe Gourmetfreunde, liebe Skandinavien-Liebhaber, liebe Lachsgenießer!

Es steht ja, denke ich, außer Zweifel, daß ich ein großer Skandinavien-Fan bin, aber eine Region liegt mir hier ganz, ganz nah am Herzen – nämlich Nord-Norwegen. Das hat selbstverständlich gute Gründe – einerseits stammt ein großer Teil meiner Familie aus diesem Gebiet Norwegens, andererseits arbeitete ich selbst jahrelang im hohen Norden.

Norwegen, im Allgemeinen, hat viel zu bieten – von den urbanen Gebieten in und um Oslo, wo viele der Michelin-Restaurants liegen, über die riesigen, idyllischen Fjorde des Westens (mit den traditionellen Fisch- und Lammprodukten) bis hinauf nach Trondheim wo der Karsk seine stolze Herkunft hat. Karsk = Kaffee mit einer Münze am Boden des (auf gut österreichisch) Kaffeehäferls mit Alkohol verdünnt bis die Münze wieder sichtbar wird (Alkohol = oft «moonshine» - in Norwegen hjembrent genannt). Neben diesem berauschenden Getränk hat die Mitte Norwegens noch viele andere Delikatessen wie Wildfleisch aber auch köstliche Schokolade zu bieten.

Schwingt man sich dann weiter auf die E6 nordwärts (die Autobahn E6 - die Lebensader von und nach Nord-Norwegen und Finmark) tritt man in das naturschöne Nord-Norwegen ein, daß nur so von kulinarischen Eindrücken strotzt. Fährt man mit der Bahn ist Fauske die letzte Station, wenn man aus Norwegen kommt. Während Narvik dann noch ein Stückchen weiter nördlich liegt, kann aber nur mit der Bahn von Schweden aus erreicht werden. Apropos Narvik – alle Freunde des Skifahrens sollten unbedingt einmal nach Narvik kommen. Die Berge um Narvik sind einfach phantastisch zum Tourengehen oder um die Pisten runterzuwedeln … und das mit Aussicht aufs Meer!

Aber zurück zur Kulinarik in Norwegen

Eine kurze Autofahrt von Narvik entfernt liegt Harstad. Der Flughafen Harstad/Narvik Evenes liegt genau dazwischen und ist die beste Möglichkeit per Flugzeug direkt aus Oslo anzureisen. Harstad ist durch seine kleinen Bauernhöfe und romantischen, traditionellen Restaurants bekannt. Wer sagt nicht ja zu einem romantischen Abendessen mit lokalen Fischspezialitäten während die Mitternachtssonne vom Himmel lacht? Ich sicher nicht!

Neben Harstad liegt die Insel Grytøy (Fähre nach Bjørnerå - ja, kein Zufall mit meinem Familiennamen), ein kleiner Geheimtipp. Hier findet man die süßesten Erdbeeren und die wohlschmeckendsten Fischgerichte. Vor der Fähre nach Grytøy liegt ein anderer Geheimtipp – Røkenes Gård, einer dieser kleinen, traditionellen Bauernhöfe die exzellente und lokale Gerichte anbieten. Außerdem liegt der Harstad Golfklub gleich nebenan – mit Sicherheit die kurioseste Golfbahn, die ich jemals gesehen habe … unter anderem, kreuzt die Hauptstraße den court und das Gelände ist mehr als kupiert. Klassische «must-try»-Gerichte in dieser Gegend sind der Heilbutt (kveite), der Kabeljau (torsk) und der Wolfsfisch/Seewolf (steinbit). Speziell der Wolfsfisch/Seewolf hat in den letzten Jahren sehr an Popularität gewonnen, wobei er anfänglich überhaupt nicht als Speisefisch galt. Sein derbes Aussehen kann wohl ein Grund dafür sein. Im Juli bekam ich selbst einen solchen ausgewachsenen Kerl ins Boot, was mir das Gruseln lehrte, da ein Biß dieses Fisches ziemlich schmerzhaft sein kann. Sein zahlreichen Zähne verwendet der Wolfsfisch nämlich oft zum Öffnen von Krustentieren wie Krebsen. Meine Finger sind da keine Herausforderung für die kleinste Ausgabe dieser Fischart.

Die Gegend um Harstad ist auch für kleine Räuchereien bekannt. Alles wird geräuchert, wobei hier der Räucherlachs natürlich ganz oben steht. Das Räuchern von Lachs, speziell hier, ist wie die Herstellung von Whisky – keine Manufaktur arbeitet gleich – deshalb schmecken auch die Produkte so unterschiedlich. Genau das fasziniert mich persönlich und feuert mein Gourmetinteresse immer wieder an.

Wer neben den lokalen Delikatessen auch noch was erleben möchte, dem kann ich absolut die lokalen Walsafaris und das Fischen mit einem lokalen Guide empfehlen. Für Interessenten der jüngeren Geschichte liegt in Harstad eine Festung mit einer der größten landbasierten Kanonen des 2. Weltkriegs. … oder, man setzt sich einfach auf eine Fähre und genießt die Meeresluft – hier zahlt man nur in 1 Richtung, was auch die Wenigsten wissen.

Im nächste Blog-Artikel bewegen wir uns südwestlich in Richtung Sortland, Stokmarknes und zu den Lofoten. Bleiben Sie dran ….

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Harahorn Gin (500 ml)
Harahorn Gin (500 ml)

Harahorn Gin - ausgezeichnet mit Gold bei der San Francisco World Spirits Competition 2016 (weltweit größter...

€ 29,90
(€ 59,80 / 1 l)
Hergestellt in Österreich!
Deluxe Heilbutt, geschnitten (300g)
Deluxe Heilbutt, geschnitten (300g)

Unsere Deluxe-Serie - hochqualitativ, echtes Handwerk, regional österreichisch und nachhaltig Mit unserer...

€ 18,85
(€ 62,83 / 1 kg)
Elch-Schnaps "Elgsnaps" (500 ml)
Elch-Schnaps "Elgsnaps" (500 ml)

Norwegische Kräuterspezialität, 500 ml, alkoholhältig. Elch-Schnaps zeigt einen reichen Kräutergeschmack mit...

€ 27,90
(€ 55,80 / 1 l)